Bedeutung der christlichen  Symbole

Startseite Kerzen Bedeutung der christlichen Symbole Farbpalette und Motive AGB Kontakt

Alpha und Omega
Die Buchstaben Alpha und Omega sind ein Christussymbol. Das Alpha (A) ist der erste, das Omega (?) der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets. So wie die beiden Buchstaben A und ? das Alphabet einrahmen, so umfasst Jesus Christus das Leben der Welt. Mit seiner Liebe begleitet er das Leben jedes einzelnen Menschen vom Anfang bis zum Ende. Jesus sagt: „Ich bin das A und das ?, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende" (Offenbarung 22,13; vgl. auch Offenbarung 1,8)
Christuszeichen / Christusmonogramm
Die ineinanderstehenden Buchstaben X und P sind das wohl am häufigsten gebrauchte Christussymbol. Schon die ersten Christen zeigten mit den ersten beiden Buchstaben des Wortes „CHRristus" (der Gesalbte) ihren Glauben an Jesus Christus. Zudem benutzten sie die Buchstaben als geheimes Erkennungszeichen, besonders während der Zeit der Verfolgung. Das griechische „CH" ist ein Buchstabe und sieht aus wie unser lateinisches X. Der griechische Buchstabe „R" sieht aus wie das lateinische P. Die lateinischen Buchstaben PX liest man als PaX, was Friede
bedeutet.
Fisch
Das Symbol des Fisches ist eines der ältesten Symbole für Jesus Christus und zugleich geheimes Erkennungszeichen der ersten Christen. Aus Angst vor Verfolgung zeigten sie mit diesem Zeichen: Wir gehören zu Jesus Christus. Auf Griechisch heißt Fisch „ICHTHYS". Die einzelnen Buchstaben dieses Wortes können jeweils den Anfang eines neuen Wortes bilden. Zusammen entsteht daraus ein kurzes Glaubensbekenntnis:
IESOUS CHRISTOS THEOU YIOS SOTER = Jesus Christus, Gottes Sohn, Erlöser. Heute ist das Zeichen ein beliebter Autoaufkleber. Hintergrund des Symbols ist das Wort Jesu an Petrus und Andreas: „Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen" (Matthäus 4,19). Demnach sind Christen Menschen, die wie Fische im Wasser (der Taufe) schwimmen
Kreuz
Das Kreuz ist das Hauptsymbol der Christen. Es erinnert daran, dass Jesus Christus durch sein Sterben am Kreuz und seine Auferstehung Sünde und Tod besiegt hat.
Aus diesem Grunde ist das Kreuz auch ein Symbol der Erlösung und der Hoffnung: Jesus Christus ist mit allen Leidenden und Sterbenden verbunden. Und mit ihm dürfen alle Christen auf die Auferstehung hoffen (vgl. 1 Korinther 1,18).
Regenbogen
Wie die Taube ist der Regenbogen ein Symbol des Friedens und der Verbundenheit.
Nach der Sintflut schließt Gott mit Noah einen Bund und besiegelt ihn mit dem Zeichen des Regenbogens.
Er verspricht Noah, dass „Saat und Ernte, Frost und Hitze von nun an nicht mehr aufhören werden" (vgl. Genesis 8,22; 9, 13).
Schiff
Das Schiff ist ein schon sehr altes Symbol für die Kirche. Gemeinsam ist sie unterwegs im Meer der Zeit. Das Meer steht für die Bedrohung durch die Sünde und den Tod.
Mit Christus - der Mast symbolisiert das Kreuz Christi - sind die Christen unterwegs zum Hafen Gottes, der Ewigkeit. Deshalb ist auf dem Schiffssymbol oft auch ein Christuszeichen abgebildet. Die Ruder des Schiffes symbolisieren die Apostel.
Das Schiff ist aber auch ein Symbol für das menschliche Leben, das wie eine Reise über das zum Teil stürmische Meer hin zum Hafen Gottes ist.
Die Arche Noah dient der Kirche als Vorbild für das Symbol des Schiffes.
Taube
Die Taube ist das Symbol für den Heiligen Geist.
Als Jesus von Johannes dem Täufer im Jordan getauft wurde, sah er, „dass der Himmel sich öffnete und der Geist wie eine Taube auf ihn herabkam" (Markusevangelium 1,10).
Die Taube ist aber auch Symbol des Friedens. Als das Wasser der Sintflut sank, ließ Noah eine Taube fliegen. Mit einem grünen Olivenzweig im Schnabel kehrte sie zurück (vgl. Genesis 8,10-11)
Wasser
Das Wasser ist Symbol der Reinheit, des neuen Lebens und der Taufe. Durch die alles Böse vernichtende Kraft der Sintflut wird neues Leben möglich.
Jesus spricht vom „lebendigen Wasser", das er selber ist (vgl. Johannesevangelium 4,14). Durch das Wasser der Taufe wird dem Menschen neues Leben geschenkt.
Weinstock
Der Weinstock ist ein Symbol für die Verbundenheit zwischen Christus und den Gläubigen.
Christus, der Weinstock, schenkt ihnen Kraft, wenn sie mit ihm verbunden bleiben. So kann der Glaube fruchtbar werden (Reben und Früchte).
„Ich bin der wahre Weinstock" oder „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben", sagt Jesus zu seinen Jüngern (Johannesevangelium 15,1-5).
Der Weinstock ist aber auch Symbol für den Wein des Abendmahls/der Eucharistie
Herz


(die Herzform) ist hauptsächlich als Symbol für Liebe und Zuneigung bekannt und das wichtigste der drei göttlichen Tugenden. "es bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; am größten aber ist die Liebe. (Hohes Lied der Liebe, letzter Satz.)
Ringe


Bei der Trauung sagen die Eheleute zueinander: "Trag diesen Ring als Zeichen deiner Treue". Weil der Kreis eine Linie ohne Ende ist, ist der Ring das Zeichen für die unverbrüchliche Treue.